Die Pickups, zumeist Piezos, haben im Bereich der Archtops einen schweren Stand, weil sie kaum die Wärme wiedergeben können, die eine solche Gitarre produzieren kann. Sie stehen unter dem Ruf, einen spitzen, kühlen Ton zu erzeugen. Allerdings kommen manche Spieler auf die Idee, dass der Piezo-PU eine Ergänzung bieten könnte. Dies hat sich meiner Meinung nach nur bei den Archtop-Spielern bewährt, die ungeschliffene Saiten spielen. Round-Wounds und Half-Rounds bieten den Piezos nicht genug Obertöne, um einen wirklich angenehmen akustischen Sound zu erzeugen. Unbenommen soll er aber auf jeden Fall eine Bereicherung des Klangbildes sein. Yamaha hat seiner Zeit eine Archtop (AX1500) herausgebracht, die werkseitig mit einem Humbucker und einem Piezo-Steg-PU ausgestattet war. Der Ton des Piezo konnte der Gitarre zugemischt werden. Leider war dies, bei Verwendung von Flat- oder Half-Rounds, nicht sehr überzeugend. Der Archtop- und Kontrabassbauer Tobias Pöhling hat einen neuen Pickup für den Stegeinbau entwickelt, dessen Ergebnis besser sein soll.